Aktueller Stand Nahwärmeversorgung im Amt Eggebek - 24.07.2023
Rike Andersen 951 Views

Im Mai haben wir zum aktuellen Stand Nahwärmeversorgung im Amt Eggebek berichtet, seitdem ist einiges passiert. Heute möchten wir Sie auf den aktuellen Stand über die Fortschritte in den einzelnen Gebieten bringen.

Aktueller Stand Nahwärmeversorgung Eggebek

Mitte Juli wurde der Startschuss für den Bau des Heizhauses gegeben. Dieses wird hauptsächlich die Schule und die KiTa versorgen, wobei auch umliegende Anwohner die Möglichkeit erhalten sollen, sich über ein in der Planung befindliches Nahwärmenetz an das Heizhaus zu koppeln. Die Planungen für den Ausbau dieses Netzes sind bereits in vollem Gange. Fördermittel wurden zur Unterstützung dieses Projekts beantragt, allerdings steht die Genehmigung dieser Förderungen noch aus. Die Hauptenergiequelle des Heizhauses werden Holzhackschnitzel sein, wobei in der Zukunft zusätzlich die Abwärme der Industrie, die sich auf dem Flugplatz etabliert, genutzt werden soll.

Aktueller Stand Nahwärmeversorgung Wanderup

Die Prüfung geeigneter Wärmequellen dauert noch an. Aktuell führen wir intensive Gespräche mit Betreibern von Anlagen für erneuerbare Energie, und diese Gespräche werden kontinuierlich fortgesetzt. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider noch keine endgültige Lösung präsentieren. Angesichts des hohen Interesses der Gemeinde setzen wir uns unermüdlich dafür ein, eine geeignete Wärmequelle für Wanderup zu finden.

Stand Nahwärmeversorgung Großjörl bis Rimmelsberg

Die Nahwärmeversorgung soll über die Biogasanlage Gottburg erbracht werden. Um eine Nahwärmeversorgung zu realisieren, die für Endverbraucher zu einem akzeptablen Preis angeboten werden kann, haben bereits Diskussionen mit einem lokalen Betonwerk stattgefunden.

Sollte sich das Betonwerk dazu entschließen, sich an das Nahwärmenetz anzuschließen und seine Betriebsanlage umzurüsten, hätte dies einen positiven Einfluss auf die Kosten. Um die Planungsphase bis zur Heizsaison 2024 abschließen zu können, sind bereits weitere Meetings festgelegt.

Stand Nahwärmeversorgung Kleinjörl bis Sollerup

Eine Nahwärmeversorgung für Kleinjörl und Sollerup erscheint nun ebenfalls realisierbar. Erste Diskussionen mit Betreibern von Anlagen für erneuerbare Energien haben stattgefunden, um eine detailliertere Planungsphase für eine Nahwärmeversorgung einzuleiten. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Schule und den Kindergarten gelegt, um eine kurzfristige Versorgung durch erneuerbare Energien zu gewährleisten. Zudem sollen auch private Haushalte die Chance erhalten, sich an das Nahwärmenetz anzubinden.

Sie haben Interesse?

Sie haben Interesse, sich an einer zentralen Wärmeversorgung anschließen zu lassen, sind bisher aber noch nicht mit uns in Kontakt getreten? Melden Sie sich gerne mit den nachstehenden Angaben telefonisch unter 04606-7619600 oder per E-Mail an service@treeneenergie.de zurück:

  • Name, Anschrift, E-Mail-Adresse
  • Durchschnittliche Verbräuche der letzten 5 Jahre
  • Gebäudefläche in m²
  • Baujahr und Art der Heizung
Allgemein Amt Eggebek Nahwärme TreeneEnergie